Einblick in den Skiclubwinter 2014

Der Firnschnee zieht sich immer weiter zurück, man spricht nur noch über Fussball, Grillen und Chillen. Nur noch…? Nein!
Eine Handvoll Schwendner schlummern immer noch in der Wintersaison 2013/14. Um die Erinnerungen an diesen Winter wieder anzuheizen, möchte ich auf diesem Weg unseren Clubwinter auch der Bevölkerung von Heiligenschwendi näherbringen.

Barbetrieb am FIS Weltcup Adelboden im Januar

Anfangs Januar, nehmen wir schon eines unserer Highlights in Angriff. Das Aufstellen der Bar-Elemente, das schleppen der Getränke und der lästige Fotograf, irgendeiner Zeitung, sind schon Routine für uns. Der Barbetrieb am Samstag geht normalerweise bis um 17:00 Uhr. Das anschliessende Feierabendbier mit unserem Bar-Team dauert jedoch meist bis in die frühen Morgenstunden. Mit der restlichen Energie wird dann am Sonntag der Barbetrieb cool durchgezogen - inklusive Aufräumen.

Skiweekend Elsigenalp im Februar

Dank unserer JO und dem neuen, jugendlichen, dynamischen Präsidenten (Seitenhieb an den Ex), lebt unser Verein in sportlicher frische auf. Dies zeigt sich am Skiweekend in voller Pracht.

Unsere Schneesportler fegen schon am Freitag über die perfekten Pisten, was für eine Augenweide, die Carv-schwünge jedes einzelnen zu begutachten. Am Samstag ist dann unsere Jo gefordert. Mit einem ausgesteckten OL, der über das ganze Skigebiet verteilt ist, müssen die JOler ihr Können im Kartenlesen und das Wissen über die Sicherheitsregeln beim Skifahren unter Beweis stellen. Nach dem Fondue wird in der voll besetzten Hütte die Rangverkündigung zelebriert.
Manch ein Grinsen eines erfolgreichen wird am Sonntagmorgen noch grösser. Frau Holle hat uns über die Nacht ca. 20cm Neuschnee beschert. Dank dieser weissen Pracht kann das Weekend mit einem Tiefschnee-Erlebniss enden.

Aprés-Ski-Party Heiligenschwendi im März

Phuu war das ein Wochenende beim Skilift Hubelweid! Am 8.März führte der Skiclub mit der Schule und dem Skilift das Schülerrennen wieder einmal in Heiligenschwendi durch. Mancher glaubte nicht daran, dass genügend Schnee vorhanden sei. Dank dem fleissigen Einsatz diverser Heinzelmännchen am Freitagabend, wurden die Ungläubigen eines besseren belehrt. Der Renntag zeigte sich von seiner besten Seite. Super Wetter und kalte Temperaturen waren die Grundsteine für eine super Piste und ein gelungenes Rennen.
Noch kaum müde vom Tag, fand am Abend die Après-Ski-Party mit Nachtskifahren statt. Ein Glühwein über dem Lagerfeuer, ein leckerer Chäsbrägu, Après-Ski-Musik und die zahlreichen Gäste verliehen der Hubelweid eine besondere Stimmung, die bis weit in die Nacht anhielt.

Ich entschuldige mich an dieser Stelle für all diejenigen, die das Warten auf die nächste Wintersaison jetzt kaum noch aushalten.

Wenn du mehr über unseren Skiclub hören, oder sogar selber teilnehmen willst, kannst du dich beim Skiclubpräsident melden. Du kannst uns auch auf Facebook folgen, dort findest du mehr Fotos und Wissenswertes über unseren Skiclub.

Der neue, junge, dynamische Präsident des Skiclubs: Simon Kämpf